Home-schooling

Home schoolingDie Kinder der 2. Klasse arbeiten voller Elan an ihren Arbeitsaufträgen während der Corona-Krise. Aber nicht nur die SchülerInnen geben ihr Bestes, sondern auch die Eltern unterstützen die Kinder dabei, obwohl es sicher nicht immer einfach ist. Gemeinsam können wir diese schwierige Zeit bewältigen.

Ein herzliches Dankeschön allen Kindern und Eltern für die Bemühungen.

An den Gesichtsausdrücken der Kinder kann man erkennen, dass sie Freude beim Arbeiten haben. Trotzdem freuen sich schon alle, wenn die Schule endlich wieder beginnt.

Überraschungspost in den Osterferien

Ratschen

Als Belohnung für das so gut funktionierende Home-schooling bekamen die Kinder der zweiten Klasse jeden Tag in den Osterferien mittels Mail eine Überraschung zugesandt. Sie konnten Ostereier suchen und zählen, die der Osterhase versteckt hatte, hörten Geschichten, lösten Kreuzworträtsel, bekamen einen Basteltipp für ein Osterkörbchen, probierten köstliche Rezepte aus, usw. Alle SchülerInnen wurden zum Ratschen bei offenem Fenster oder vor dem Tor eingeladen. Anschließend schickten sie ein Foto und eine Collage wurde erstellt. Es ist schön zu sehen, mit welch großer Begeisterung die Kinder Aufgaben erledigen.

Macht so weiter!  :)

Sinne erforschen

Forschen

Wie bereits im Vorjahr besuchte uns auch heuer wieder Julias Mutter. Frau Hanz ist Lebensmitteltechnologin und erforschte mit uns den Geruchs- und Geschmackssinn. Mithilfe von 16 Sniffin´ Sticks konnten wir unseren Geruchssinn testen. Obwohl bei Kindern dieser Sinn noch nicht so ausgeprägt ist wie bei Erwachsenen, gibt es in der 2. Klasse einige tolle "Spürnasen".

Anhand von eingefärbtem Naturjoghurt erfuhren wir, wie das Aussehen von Lebensmitteln unseren Geschmackssinn beeinflusst. Mittels Tabellen wurden dann noch die Ergebnisse veranschaulicht.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Hanz, die uns diesen lehrreichen Unterricht ermöglichte!

Schreiben anno dazumal

Schreiben

Alle SchülerInnen der zweiten Klasse absolvierten im Jänner ein Füllfederdiplom. Jetzt dürfen alle mit der Füllfeder schreiben. Endlich!

Frau Waitz war so freundlich und stellte uns Federn, Federkiele, Schreibfedern und ein Tintenfass zur Verfügung. So konnte jedes Kind ausprobieren, wie die Menschen früher mit Feder und Tinte schrieben. Einige hatten so viel Freude dabei, dass sie in Zunkunft auch mit Hühner- bzw. Gänsefedern schreiben möchten. Der Großteil aber bevorzugt die Füllfeder.

Wir freuen uns immer sehr, wenn sich Eltern in irgendeiner Form ins Schulleben einbringen und so den Kindern unvergessene Momente bescheren. Vielen Dank!

Schneeengel & Co

Schnee 1Obwohl es in diesem Winter bis jetzt kaum Schnee gab, hatten wir trotzdem großen Spaß im Freien. Jedes Kind zauberte Schneeengel auf die Wiese und es wurden zahlreiche Gebäude und Schneemonster gebaut. Außerdem versuchten sich alle als "Schneewalze". Zum Abschluss durfte eine Schneeballschlacht nicht fehlen.

Nun hoffen wir auf Schnee, damit wir diese Turnstunde im Freien wiederholen können.